Jaguar D-type
1955 longnose
Maßstab 1:8

 


Diamond Cars Jaguar D-type 1:8 Modell

 


Der D-type wurde 1954 als Nachfolger des C-type vorgestellt. Er verwendete denselben Motor wie sein Vorgänger – den berühmten XK-Motor in verbesserter Ausführung -, hatte jedoch als erster Jaguar ein monocoque-Chassis. Die charakteristische Finne hinter dem Fahrerraum sollte die Seitenstabilität auf den langen Geraden des Kurses von Le Mans erhöhen; die Wurzeln von Chefdesigner Malcolm Sayer im Flugzeugbau sind unverkennbar. 1955 wurde der Wagen mit einer längeren Nase versehen, um die Aerodynamik weiter zu verbessern. D-types gewannen die 24 Stunden von Le Mans in den Jahren 1955, 1956 und 1957 und gehörten damit zu den erfolgreichsten Rennwagen der 50er Jahre. Insgesamt wurden 86 Exemplare gebaut, einschließlich der Straßenversion XKSS.

 


Das 1:8-Modell von Diamond Cars...

 

DIAMOND CARS (TM) | 82110 GERMERING | HARTSTR. 8 | TEL.  089 80074910 | DEUTSCHLAND